Sonntag, 13. Mai 2018

Die Grundel und der Knallkrebs

Nachdem mich mein Laptop jetzt ganze zwei Wochen geärgert hat, weil ein Update den W-Lan-Adapter gekillt hat, bin ich seit gestern wieder online. Und darum gibt es nun auch den längst überfälligen Post zu "Unter der Mittenachtssonne", ein ruhiger, unaufgeregter Krimi, der die Spannung unterschwellig permanent aufrecht erhält. Alles beginnt mit dem Mord an einem Pfandhausbesitzer, der nie aufgeklärt wird. Über zwei Jahrzehnte hin spinnt sich die Geschichte immer weiter fort. Scheinbar zusammenhanglos passieren immer wieder die unterschiedlichsten Verbrechen, bei denen den Leser das Gefühl nicht los lässt, dass da doch irgendein Zusammenhang bestehen muss ...

Nachdem ich „Böse Absichten“ schon gelesen habe, dachte ich mir schon, dass dies wieder ein ruhiger Krimi werden würde, war jedoch etwas überrascht über den 700-Seiten starken Umfang. Ob über so eine lange Strecke der Krimi nicht zu langatmig werden könnte? Aber nein, ganz im Gegenteil flogen die Seiten nur so dahin und das, obwohl über lange Passagen nur sehr wenige passierte. In dieser Hinsicht hat mich dieses Buch wirklich sehr positiv überrascht. Es muss an der durchaus andersartigen, weil vollkommen unaufgeregten Erzählweise von Keigo Higashino liegen, der es schafft, über Hunderte Seiten die Spannung unterschwellig immer aufrecht zu halten. Nach und nach entwickelt der Leser durch das Beobachten der Figuren ein nagendes Gefühl, dass hier irgendetwas ganz und gar nicht stimmen kann. Und plötzlich stellt man überrascht fest, dass man derselben Obsession verfallen ist, wie der nur selten auftauchende Kommissar Sasagaki, der sich auch nach 20 Jahren in der Aufklärung des damals verübten Mordes verbissen hat. Ohne es zu merken, wird man zum Co-Ermittler und ist die einzige Person, die den Überblick über all die merkwürdigen Vorfälle hat.

Fazit: Die außergewöhnliche Erzählweise gepaart mit den vielen kleinen Einblicken in die Besonderheiten der japanischen Kultur haben mir wirklich gut gefallen, sodass ich gerne vier Sterne vergebe.

Hard facts
Unter der Mitternachtssonne
Keigo Higashino
Tropen Verlag
ISBN: 9783608503487 
720 Seiten

Frau Schafski

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen